Sebastianer überraschen „Aktion Luftballon“

Am Samstag 01.12. fand im Schützenhaus auf der Bruchstraße in Neuenhausen die alljährliche Adventsfeier statt. Traditionsgemäß begrüßte Brudermeister Stefan Janz alle Bruderschaftsmitglieder ab 60 Jahren am Tag vor dem 1. Advent. Rund 140 langjährige Mitglieder folgten der Einladung.

Im Rahmen der Veranstaltung wurde auch ein Scheck an die „Aktion Luftballon“ überreicht. Die Schützenbruderschaft machte sich im Jubiläumsjahr die Unterstützung des Fördervereins der Kinderkliniken des Lukaskrankenhauses  zur Aufgabe. Über das ganze Jahr hinweg wurde bei den verschiedensten Veranstaltungen für den guten Zweck gesammelt. Beim Jubiläumsempfang im Schützenhaus, beim Festbankett am Schützenfestsonntag und auch bei den beiden Event-Veranstaltungen; Buenos dias Colonia und Grand Final de Jubilé.

Auch andere Gruppierungen aus Neuenhausen konnten sich für die Idee zur Unterstützung der „Aktion Luftballon“ begeistern. Die Pfarre St. Cyriakus Neuenhausen, die Frauengemeinschaft und sogar die Schüler der 4. Klasse der Grundschule am Welchenberg unterstützen die Neuenhausener Sebastianer bei ihrem Vorhaben.

Am Ende konnte sich Herr Thomas Böhm, Geschäftsführer des Fördervereins über die stolze Summe von 4315,16 Euro freuen.

Laut Brudermeister Janz wurde die Summe nicht, wie es womöglich üblich, ist aufgerundet. Vielmehr stellte er in Aussicht, das die Neuenhausener Sebastianer in den nächsten Jahren regelmäßig zu Schützenfest eine Spendenaktion bei den Mitgliedern durchführen und somit der Spendenbetrag nur der Anfang sei. Dies sei der Wunsch der Mitglieder gewesen und dem komme man sehr gerne nach.

Herr Böhm freute sich über die enorme Resonanz und Spendenbereitschaft und war sichtlich überrascht über die angekündigte Entwicklung